Gefördert durch:

SMUL_LOGO

Das Jahr 2020

“Pferdeführerschein Umgang” - Texte von zwei Teilnehmerinnen:

Erster “Pferdeführerschein Umgang” auf der White Horse Ranch - praxisnah und alltagstauglich
Anstelle des Basispasses Pferdekunde gibt es seit dem 01.01.2020 den "Pferdeführerschein Umgang". Um an dem weiterentwickelten  Abzeichenkurs teilzunehmen, kamen wir an den ersten zwei März-Wochenenden zu zehnt auf der White Horse Ranch bei Brenda zusammen.
Wir brachten ein breit gefächertes Pferdewissen mit und ergänzten uns somit wunderbar. Brenda verstand es zudem, gute Praxisbeispiele anzuführen, was den Prüfungsstoff nicht nur interessanter und anschaulicher machte, sondern auch im Nachhinein dazu beitragen wird, dass das Wissen im Alltag abrufbar  ist.
Egal, ob Verhaltensweisen und Bedürfnisse von Pferden oder Haltung, Pflege, Fütterung, Krankheiten und Erste Hilfe beim Pferd, Taktfolge der Grundgangarten, Skelett, Aufbau des Hufes, Hufmechanismus, Giftpflanzen, Weidepflege, Arbeitsschutz - es  blieb keine Frage ungeklärt.
Auch die Praxis kam nicht zu kurz. Bei einem Rundgang über die Ranch schauten wir uns die verschiedenen Pferderassen, Farben und Abzeichen an. Zudem übten wir das korrekte Putzen, Aufhalftern, Trensen und Satteln (sowohl western als auch klassisch), sicheres Führen - Vormustern und Bodenarbeitsparcours, aber auch Führen im öffentlichen Raum sowie das Verladen in einen Pferdeanhänger. Daisy, Pimpi und Dakota waren dafür ganz tolle und geduldige Lehrponys. Bärchen, der Haus- und Hofhund, leistete uns die ganze Zeit Gesellschaft.
Insgesamt hatten wir jede Menge Zeit zum Lernen, Üben und Nachfragen. Somit waren wir optimal auf die abschließende Prüfung am 15.03. vorbereitet und konnten am Ende alle stolz unsere Urkunden und Abzeichen in den Händen halten.
Ein herzliches Dankeschön geht an Brenda, ihre Eltern und natürlich auch den Richter, Herrn Graf.
Bettina  Chmiel

Am 07./08.03.2020 sowie am 14./15.03.2020 fand auf der White Horse Ranch zum ersten Mal der Lehrgang zum "Pferdeführerschein Umgang" nach den neuen Vorschriften der FN statt. Mit 10 Teilnehmern wurde, über zwei Wochenenden verteilt, alles Wichtige und Wissenswerte über das Pferd besprochen und praxisorientiert veranschaulicht. 
Besprochene Themen waren Ethische Grundsätze, Pferdegesundheit, Rassen, Takt- und Schrittfolgen, Haltung, Fütterung, allgemeiner Unfallschutz, Verhalten des Pferdes sowie Umgang mit dem Pferd in verschiedenen Alltags- und Ausnahmesituationen. Neben dem theoretischen Unterricht wurden die Lehrinhalte auch am Pferd selbst geübt und demonstriert sowie alle Fragen der Teilnehmer kompetent beantwortet.
Hierzu wurden die 20-jährige Isländerstute Daisy und die 10-jährige Warmblutmix-Stute Pimpi zu Hilfe genommen. Beide sind sehr liebe und  tolle Lehrpferde, mit denen der Unterricht noch mehr Spaß gemacht hat. Mit super Erläuterungen, Geschichten und Anekdoten von Brenda Esfeld ging auch das Lernen von ganz alleine. Gute Laune, super Organisation und Spaß an der Sache waren durchweg präsent und haben den Kurs abgerundet.
Abgeschlossen wurde der Kurs mit einer Prüfung durch den Richter Herrn Graf, bei dem wir alle unser Wissen unter Beweis stellen mußten. Nach zwei Wochenenden konnten wir dann alle stolz unsere Urkunde für den "Pferdeführerschein Umgang" in der Hand halten. Ein großer Dank für die tolle Ausbildung, die Organisation und die gekonnte Umsetzung muss an die gesamte Familie Esfeld und den Richter Herr Graf gerichtet werden. Wir bedanken uns alle vielmals.
Charli  Bor

Gratulation den erfolgreichen Teilnehmern!

PFS_Frühjahr_2020