Gefördert durch:

SMUL_LOGO

Unterricht

Versuchen Sie, an sich selbst zu arbeiten, denn meistens sitzt der Fehler im Sattel. (Bent Branderup)

Bodenarbeit

Ziel des Unterrichts: entspannter Ausritt

Training für das Turnier - Trail

Möchten Sie bei uns das Westernreiten erlernen? Dann stehen Ihnen 10 gut vorbereitete Schulpferde mit verschiedenen Ausbildungsständen zur Verfügung. Die Palette reicht vom gerade angerittenen, jungen Pferd über Pferde mit solider Grundausbildung bis hin zu erfolgreichen Turnierpferden. Unsere Schulpferde sind Quarter Horses und Vollblutaraber mit unterschiedlichem Temperament - von beeindruckend ausgeglichen bis hin zu hoch sensibel. Wir werden immer, passend zu Ihrem Ausbildungsstand und Ihren Wünschen, das richtige Pferd für den Unterricht finden.
 Sie können zwischen Einzel- und Gruppenunterricht (maximal 4 Reiter) wählen. Der Unterricht beschränkt sich nicht nur auf das Reitenlernen; bei der Bodenarbeit (z.B. Wendungen, Seitwärts, Rückwärts, Doppellonge, Fahren vom Boden, Schulterherein, Travers, Verladen, Kommunikation ohne Halfter) auf der Basis des Natural Horsemanship lernen Sie, wie ein Pferd zu denken, mit welch minimalen Hilfen Sie sich mit dem Pferd verständigen können und mit der richtigen Einstellung und dem umfangreichen Wissen auf natürliche Art und Weise mit dem Partner Pferd zu kommunizieren. Wenn Sie Interesse daran haben, können Sie ebenso viel über die theoretischen Hintergründe wie Haltung, Fütterung und Ausrüstung erfahren.
Ich möchte Ihnen Freude und Entspannung an den Pferden vermitteln, Sie motivieren, Fehler bei sich selbst zu suchen und damit zu einem pferdegerechten Reiten zu finden. Schnellverfahren und Unfreundlichkeit gegenüber Menschen und Pferden werden Sie hier nicht finden. Ich möchte, dass Sie lernen, Ausbildungsmethoden, Haltung oder den Umgang zum Wohl der Pferde zu hinterfragen.
Unabhängig davon, ob Sie Freizeit- oder Turnierreiter sind - anhand von Videoaufnahmen, die wir während des Unterrichts von Ihnen machen, können wir Ihnen Ihre Fortschritte zeigen und auch dabei helfen, Ihren Ausbildungsstand weiter zu verbessern.
Selbstverständlich können Sie auch mit Ihrem eigenen Pferd am Unterricht teilnehmen. Können Sie mit Ihrem Pferd nicht hierher kommen, kann der Unterricht auch bei Ihnen stattfinden. Ziel des Unterrichts ist ein mitarbeitsbereites, gesundes und langlebiges Pferd, welches mit minimalen Hilfen auf dem Platz und im Gelände geritten werden kann.

Üben für die Gelassenheitsprüfung

Preisliste (aktuell ab 01.01.2017):

Unterricht

1 Stunde

5er Karte (2% Rabatt)

10er Karte (4% Rabatt)

Schulpferd -

Einzelunterricht

38,00 €

186,20 €

364,80 €

 

Gruppenunterricht

22,00 €

107,80 €

209,00 €

mit eigenem Pferd -

Einzelunterricht

33,00 €

161,70 €

316,80 €

 

Gruppenunterricht

20,00 €

98,00 €

192,00 €

Einführungskurs (2 Stunden)

1 Person

40,00 €

 

 

 

2 Personen

38,00 €

 

 

Pferdeverleih

10,00 €

 

 

Für Interessierte zum weiterlesen:
Bewegungsgefühl und Reitersitz/Eckart Meyners
Pferde und Feldenkrais/Marie-Luise v.d. Sode
Keine Angst im Sattel/Schön/Martini
100 Übungen für den Westernreiter Band I und II/Ott/Haug
Entspannt reiten ohne Angst/Sylvia Frevert
Connected Riding/Peggy Cummings
Westernreiten/Ute Tiedtje

Besuchen Sie unseren Saddleshop!

Ein guter Reiter benötigt keinen Hilfszügel, ein schlechter darf ihn nicht benutzen. (Anja Beran)

Der Sitz ist die Mutter aller Hilfen. (Philippe Karl)